Bundesweit größtes Jugendhospiz wird in Syke eröffnet

Quelle: Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers, 10.09.2013

Osnabrück (epd). Das bundesweit größte Jugendhospiz wird am 20. September in Syke bei Bremen eröffnet. Das Jugendhospiz "Löwenherz" wird unheilbar kranken jungen Menschen zwischen 14 und 24 Jahren offenstehen, teilte Löwenherz am Dienstag mit. Sie können dort bis zu vier Wochen im Jahr betreut werden. Es hat acht Pflegezimmer und sechs Räume für Begleiter. Die Baukosten betrugen rund 4,5 Millionen Euro.
Der Bau wurde nach eigenen Angaben überwiegend über Spenden finanziert. Das Land Niedersachsen beteiligte sich mit 600.000 und die Deutsche Fernsehlotterie mit 300.000 Euro. Für den laufenden Betrieb sind das Kinder- und das Jugendhospiz auf jährliche Spenden in Höhe von etwa zwei Millionen Euro angewiesen. Die Kassen bezahlten in der Regel nur einen Teil der Pflege der kranken Kinder und jungen Erwachsenen.
In Deutschland gibt es derzeit zwölf stationäre Kinderhospize. Das erste wurde 1999 in Olpe im Sauerland eröffnet. Dort wurde 2009 auch das erste Jugendhospiz mit vier Plätzen in einem separaten Bau eröffnet. Weitere Jugendhospize oder Jugendhospiz-Abteilungen in Kinderhospizen gibt es unter anderem in Bethel bei Bielefeld und in Hamburg.
Copyright: epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen