Kyffhäuser spendeten für Kinderhospiz

Gutgelaunt bei der Scheckübergabe (von links): Albert Wilhelms, Walter Franzen (beide Sterner Theatergruppe), Harald Söhlke (Helfer Kinderhospiz Löwenherz), Marianne Herrendörfer (Bundes- und Landesfrauenreferentin Kyffhäuserverband) und Peter Dühnfahr (Vorsitzender Kyffhäuserbund/ Landesverband Bremen/ Weser-Ems). Bild: Weers

Quelle: General-Anzeiger Ostfriesland, 15.10.2013

VON HOLGER WEERS

600 Euro überreichten Vertreter des Verbandes und der Sterner Theatergruppe dem „Löwenherz" in Syke. Das Geld stammt aus den Aufführungen der Gruppe im Hotel Meyerhoff in Holterfehn.

Holterfehn - Eine Spende in Höhe von 600 Euro überreichten kürzlich Vertreter des Kyffhäuserverbandes sowie der Sterner Theatergruppe an das Kinderhospiz Löwenherz in Syke. Das Geld stammt aus mehreren Aufführungen der Sterner Theatergruppe im Holterfehner Hotel Meyerhoff. Einen Teil des Erlöses spendete die Laienschauspielgruppe dem Kyffhäuserbund, der diese Summe an das Kinderhospiz Löwenherz weiterreichte.
„Mit dem Geld können Eltern und Geschwister totkranker Kinder in Syke untergebracht werden. Dafür erhalten wir von den Krankenkassen nämlich keinen Zuschuss", freute sich Harald Söhlke, ehrenamtlicher Mitarbeiter des Kinderhospiz Löwenherz. „Das ist eine ganz tolle Sache", sagte Albert Wilhelms von der Sterner Theatergruppe, über die Arbeit des Kinderhospiz. „Ich finde es hervorragend, dass sich die Theatergruppe sozial engagiert", ergänzte Marianne Herrendörfer, Bundes- und Landesfrauenreferentin des Kyffhäuserverbandes.