Die kleine feine Alternative

Der Chor Continuo sang beim Sommerfest unter der Leitung von Janine Smith. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ujen

Quelle: Kreiszeitung, 02.09.2013

Musik, Gesang und beste Unterhaltung beim Sommerfest am Rathaus

Scheeßel - „Ich bin heilfroh, dass es rechtzeitig aufhörte zu regnen", freute sich Cheforganisator Stefan Behrens, der zusammen mit dem engagierten Orga-Team das Sommerfest im Scheeßeler Rathauspark auf die Beine stellte.

Wegen der Bauarbeiten im Kernort war die um „zwei Nummern kleinere Alternative" als Ersatz für den Scheeßel-Tag aufgelegt worden.

Dabei erwies sich der Rathauspark mit seinem alten Baumbestand als idealer Veranstaltungsort. Die Abteilung „Showeinlagen" war erstklassig besetzt: Der Auftritt vom mittlerweile bundesweit bekannten „Sir Julian" alias Julian Böhme, der als temperamentvoller Jongleur, Stelzenläufer und Entertainer glänzte, riss das Publikum immer wieder zu Beifallsstürmen hin.

Eine gelungene Premierenvorstellung mit Ausschnitten aus dem neuen Konzertprogramm hatte der gemischte Chor Continuo unter der Leitung von Janine Smith mitgebracht. „Ich freue mich schon auf mein im Oktober beginnendes Gesangsstudium in Hamburg", berichtete Dustin Drosdziok, Geiger, Pianist und hoffnungsvolles Tenortalent, der von seinem Mentor Peter Paulitsch am E-Piano begleitet wurde. Beeindruckend und mit toller Stimme sang er sein Lieblingslied von Franz Schubert „An die Musik".

Als weitere Lokalmatadore glänzten das Duo „The Daily Story" mit der hervorragenden Sängerin Julia Treichel und ihrem Partner Markus Rumpel, Gitarre. Ralf Jürges, vielen bekannt als Ortsbürgermeister von Westervesede, bewies bei seinem Auftritt einmal mehr, dass man auch als Späteinsteiger auf dem Saxophon brillieren kann.

Für die Jüngsten gab es mit der Strohhüpfburg, den diversen Outdoor-Spielen wie Wickingerschach, Krocket, Ringe werfen und mehr, alle gestiftet von der Firma Kolkmann, jede Menge Möglichkeiten, sich auszutoben. Auch das Zielwerfen am Stand des Kinderhospizes Löwenherz wurde begeistert angenommen. Die zahlreichen Sommerfest-Besucher ließen sich Spanferkel, Spezialitäten vom Schwenkgrill, Crêpes, Bauernhof-Eis, „Hugo" an der Bar und Bier vom Fass schmecken. hu