Mit Bewegung etwas bewegen

Carolin Bodenstab (links) und Stephanie König vom Verein „J.O.E.-Tours“ hoffen, dass sich am 28. September viele Sulinger für den guten Zweck bewegen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Behling

Quelle: Kreiszeitung, 05.09.2013

Sponsorenlauf „R.U.N." zugunsten von Löwenherz am 28. September

Sulingen - Rennen, Unterstützen, Nächstenliebe – oder kurz: R.U.N. Zum zweiten Mal richtet der Verein „J.O.E.-Tours" unter diesem Titel einen Sponsorenlauf (man kann auch als Radfahrer mitmachen) in Sulingen aus, am Samstag, 28. September.

Start und Zielpunkt ist der Parkplatz der St. Nicolai Kirche, wo auch für ein Rahmenprogramm gesorgt ist. Carolin Bodenstab und Stephanie König haben druckfrische Plakate und Handzettel im Wagen, um für das Ereignis, bei dem 80 Prozent der Einnahmen für das Kinder- und Jugendhospiz Löwenherz in Syke und 20 Prozent für die Projekte von „J.O.E.-Tours" bestimmt sind, die Werbetrommel zu rühren.

Beide stammen aus Sulingen, was für viele Mitglieder des 2004 hier gegründeten Vereins „J.O.E.-Tours" gilt, der mittlerweile in ganz Norddeutschland und darüber hinaus aktiv ist: „Es geht darum, jungen Leuten den Glauben näher zu bringen", erklärt Carolin Bodenstab, „unter anderem organisieren wir viele Jugendfreizeiten." Die Ehrenamtlichen, die ihre Aktionen ausschließlich durch Spenden finanzieren, „wollen Nächstenliebe aber auch praktisch umsetzen", sagt Stephanie König. Daher die Unterstützung für Löwenherz: „Ich war selbst im Rahmen eins Praktikums ein paar Monate dort und weiß, wie gut und überaus wichtig die Arbeit ist, die dort geleistet wird."

Organisatorische Unterstützung für den Sponsorenlauf bekommen die Veranstalter von der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Sulingen, finanzielle von „ExxonMobil". Das Prinzip: Die Teilnehmer suchen sich Sponsoren (Firmen, Institutionen oder Privatpersonen), die sich bereit erklären, eine bestimmte Summe pro gelaufenem beziehungsweise geradeltem Kilometer oder aber einen Festbetrag zu spenden. Die entsprechenden Vordrucke liegen im Gemeindehaus der Kirchengemeinde und im Gemeindezentrum Edenstraße aus, können auch von der Homepage (www. joe-tours.de/run) heruntergeladen werden. Auch am Veranstaltungstag ist es noch möglich, sich anzumelden. Ab 13 Uhr kann man den ausgeschilderten und mit Streckenposten besetzten Rundkurs in Angriff nehmen, der vom Kirchenparkplatz aus um den Nordsee führt (für die Radler in einer längeren Variante).
Während des Laufs gibt es auf dem Kirchenparkplatz ein buntes Rahmenprogramm, für Livemusik sorgt die Band „Retrovil", es gibt Tanzdarbietungen, Kinderschminken, eine Hüpfburg: „Auch der Erlös der Tombola, für die Sulinger Geschäfte tolle Gewinne gestiftet haben, und aus dem Verkauf von Bratwurst, Pommes, Kuchen, Waffeln und Popcorn ist für den guten Zweck bestimmt", betont Carolin Bodenstab. Im Anschluss an den „R.U.N." beginnt um 19 Uhr der Sulinger Jugendgottesdienst „J-Day". „Wir hoffen, dass am 28. September viele Teilnehmer und Zuschauer dabei sind und die Aktion unterstützen." ab

www.joe-tours.de/run