Hilfe 5000 Euro-Spende geht an Kinderhospiz

Josef Hempen (links) überreichte den Spendenscheck an Bettina Zander. Bild: Privat

Quelle: Nordwest-Zeitung, 05.12.2013

Goldschmaus-Gruppe verzichtet auch 2013 wieder auf Weihnachtsgeschenke

Mit dem Geld kann die Einrichtung betroffene Familien unterstützen. So wird ein kleines Stück vom Glück ermöglicht.

GARREL Seit vielen Jahren ist es bei der Goldschmaus-Gruppe üblich, Kunden mit kleinen Geschenken zu Weihnachten Dank zu sagen. Das hat sich 2012 geändert. Damals ging erstmals eine Spende an die Stiftung Lüttke Lüe. In diesem Jahr begünstigt das Unternehmen das Syker Kinderhospiz Löwenherz.

Notwendiger Einsatz
Das wichtigste im Leben ist, glücklich zu sein", so Geschäftsführer Josef Hempen. „Und es gibt Kinder sowie Familien, die unsere Zuwendungen dringend brauchen". Aus diesem Grund überreichte Hempen einen symbolischen Scheck an Bettina Zander als Vertreterin der Einrichtung. Das Kinder- und Jugendhospiz betreut Patienten mit lebensverkürzenden Erkrankungen, und unterstützt deren Eltern beziehungsweise Geschwister, die aufgrund ihrer Lage häufig psychisch und physisch erschöpft sind. Es bietet ihnen Geborgenheit und Liebe sowie nicht zuletzt Unterstützung beim Abschiednehmen.

Dank an Spender
„Unser Ziel ist es, das Leben der Kinder so angenehm wie möglich zu gestalten. Daher sind wir bei unserer Arbeit auf Spenden angewiesen, und freuen uns, dass die Goldschmaus-Gruppe unsere Arbeit unterstützt", sagte Zander bei der Spendenübergabe. „Für viele von uns ist schon ein einziges Lächeln der Kinder ein riesiges Dankeschön für die geleistete Arbeit und Mühe."