Erst Einweihung, dann Geburtstag

Quelle: Weser-Kurier, 16.09.2013

Löwenherz feiert

Syke. Die Löwenherzen kommen kaum noch raus aus dem Feiern: Mit einem Festakt für geladene Gäste wird am Freitag, 20. September, das Jugendhospiz Löwenherz in Syke offiziell eingeweiht. Tags darauf steht der zehnte Geburtstag des Kinderhospizes auf dem Programm.

Das neue Haus wird Gästen im Alter von 14 bis 24 Jahren offen stehen, die an einer unheilbaren Krankheit leiden. Es wird laut Angaben von Löwenherz das größte Jugendhospiz in Deutschland sein – und eine wichtige und notwendige Erweiterung zum Kinderhospiz. Viele Spender und Sponsoren sowie das Land Niedersachsen und die Deutsche Fernsehlotterie beteiligten sich an den Baukosten in Höhe von rund 4,5 Millionen Euro. Das Jugendhospiz ist in einem separaten Gebäude neben dem Kinderhospiz untergebracht und durch einen Flur mit ihm verbunden. Die Besucher erhalten im Jugendhospiz die erforderliche intensive Pflege und ihrem Alter entsprechende Angebote: Sie können Ausflüge mit Assistenz unternehmen oder bei lauter Musik Disco machen.

Übrigens: Pünktlich zur Eröffnung am Freitag, 20. September, wird ein gesprayter Löwenkopf und ein kantiger, moderner Schriftzug den Eingang des Jugendhospizes Löwenherz zieren. Marvin Mattfeld (17) vom Syker Gymnasium sprühte laut Angaben des Hospizes die beiden Motive auf ein Schild, das an der Fassade angebracht wird. Es solle den jugendlichen Gästen einen besonderen Empfang bereiten.

„Es hat großen Spaß gemacht, das Motiv umzusetzen", berichtet der Schüler laut Angaben von Löwenherz-Pressesprecher Heiner Brock. Mattfeld habe bereits umfangreiche Erfahrungen als Sprayer: Er sprühte den Gesseler Goldschatz gemeinsam mit Falk Heusmann an die Wände einer Bahnunterführung, und gemeinsam mit Freunden verzierte er den Flur des Syker Gymnasiums mit einem etwa fünf Meter langen, drei Meter hohen Graffiti. Auch zu Hause durfte er sich ausgiebig kreativ austoben. „Mein Vater hat mir die Garage zur Verfügung gestellt. Und plötzlich war sie bunt – leider nur innen. Außen durfte ich nicht."

Seinen zehnten Geburtstag feiert das Kinderhospiz am Sonnabend mit einem Tag der offenen Tür von 11 bis 18 Uhr. Neben Führungen durch das Haus erwartet die Gäste ein buntes Programm. Die Lionheart Dancer führen ihre Tänze zu Westernmusik vor, die Bläserklasse des Gymnasiums Syke spielt, für die Kleinen gibt es Märchen und einen Mitmachzirkus. Laut Angaben der Veranstalter schlagen zudem die „Roten Adler" im Garten ihr mittelalterliches Heerlager auf, und es werden mehr als 100 Biker mit ihren Maschinen erwartet.