2000 Euro für Kinderhospiz

2000 Euro Spende: Apotheker Ahmed El-Hawari mit Waltraud Höfer vom Kinderhospiz Löwenherz bei der Übergabe.

Quelle: Aller Zeitung, 07.02.2014

Wesendorf/Syke. Eigentlich geht der Spendenerlös aus der Kalenderaktion in den beiden Wesendorfer und der Libellen-Apotheke in Gifhorn jedes Jahr in die örtliche Kinder- und Jugendarbeit. Diesmal aber sollte das Geld - 2000 Euro - in das Kinderhospiz Löwenherz fließen.

„Kommen Sie doch mal vorbei und sehen Sie sich unsere Arbeit vor Ort an." Dieser Einladung ins Kinderhospiz Löwenherz in Syke konnte Apotheker Ahmed El-Hawari nicht wiederstehen und besuchte das Vereinsbüro. Anlass war die Obergabe der jährlichen Kalenderspende seiner Apotheken. „Unsere Kunden bekommen die Jahreskalender zum Jahreswechsel geschenkt - im gleichen Atemzuge bitten wir um eine freiwillige Spende" berichtet der Apotheker. Dieser Aufforderung kamen viele Patienten und Kunden gerne nach und spendeten reichlich. Den Endbetrag rundet der Apotheker noch mal auf. Diesmal hatten sich die Mitarbeiter der Apotheken für das Kinderhospiz als Empfänger der Spende entschieden.

Große Augen machte Waltraud Höfer vom Betreiberverein, als El-Hawari ihr die Spende in Höhe von 2000 Euro überreichte. Nur 50 Prozent der Betriebskosten des Hospiz werden von den Krankenkassen bezahlt. „Der Rest muss durch Spenden finanziert werden", so Höfer. Der Verein hat etwa 1950 Mitglieder. Im stationären Bereich arbeiten 80 hauptamtlich Beschäftigte, im Verein sind neben 23 hauptamtlichen 140 ehrenamtliche Mitglieder tätig.