Kinderhospiz „Löwenherz“ warnt vor angeblichen Spendensammlern in Bad Honnef

Pressemitteilung - Syke, 08.04.2014

Männer bitten an Haustüren um Spenden - Bitte um Hinweise

Syke/Bad Honnef – Das Kinderhospiz „Löwenherz" in Syke bei Bremen warnt vor Spendensammlern im Raum Bad Honnef und Troisdorf, die angeblich für eine „Kinderkrebsstation Löwenherz" an den Haustüren um Geld bitten. „Nach unserem Wissen gibt es keine Kinderkrebsstation Löwenherz", erklärte Heiner Brock, Sprecher des Vereins Kinderhospiz „Löwenherz". „Die Männer haben auch nichts mit unserem Kinderhospiz zu tun. Sie sind nicht in unserem Auftrag unterwegs. Es ist auch nicht unser Stil, an den Haustüren um Spenden zu werben."

Mehrere Anrufer aus Bad Honnef hatten das Kinderhospiz Löwenherz angerufen und darüber informiert, dass die Männer bei ihnen geklingelt hatten. In der Hand hielten sie eine Sammeldose, eine Mappe mit einem kopierten Prospekt und einen Ausweis mit Bild. Sie seien vor etwa sechs Wochen schon einmal an die Haustür gekommen, um nach Spenden zu fragen. Mehrere Nachbarn in der Reihenhaussielung Kastanienweg-Birkenweg in Bad Honnef hätten gespendet, sagten die Anrufer. Auch in Troisdorf hätten die Männer gesammelt.

„Wir danken den Bürgern, dass sie uns informiert haben, denn nur so können wir diese Aktion stoppen", erklärte Heiner Brock von Löwenherz. Sollten die Männer erneut auftauchen, werden die Bürger gebeten, das Kinderhospiz anzurufen, Tel. 04242/ 59 25 - 0 oder die Polizei zu verständigen.

Das Kinderhospiz Löwenherz in Syke bei Bremen nimmt seit seiner Eröffnung im September 2003 unheilbar erkrankte Kinder und deren Familien für bis zu vier Wochen im Jahr auf. Im September 2013 wurde gleich nebenan das Jugendhospiz Löwenherz für Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 14 bis 24 Jahren eröffnet. Es hat acht Pflegezimmer und sechs Räume für Angehörige. Jährlich kommen bis zu 250 Familien zu „Löwenherz". Es ist die einzige Einrichtung dieser Art in Niedersachsen und Bremen und wird rund zur Hälfte durch Spenden finanziert.

Spenden Mail