20000 Euro für Kinderhospiz

Carsten Lüllmann (v.l.), Ute Goossens, Arnold und Marita Westerkamp übergeben die Spende an Marion Zwilling (Bildmitte) stellvertretende Vorsitzende des Vereins Kinderhospiz Löwenherz. © Nordphoto

Quelle: Kreiszeitung, 13.10.2014

Firma aus Norddöllen überreicht Spende

Norddöllen/Syke - Riesige Freude bei Löwenherz: Die Holzmühle Westerkamp aus Norddöllen spendete den Betrag von 20 000 Euro an das Kinder- und Jugendhospiz in Syke.

Marion Zwilling, stellvertretende Vereinsvorsitzende, bedankte sich am Freitag bei der Spendenübergabe für die großzügige Unterstützung des Unternehmens, heißt es in einer Pressmitteilung.

Die Holzmühle Westerkamp hatte anlässlich der Einweihungsfeier des neuen Werkes die Aktion „Spenden statt schenken" ins Leben gerufen und die Gäste gebeten, sich an dieser Spendenaktion für die Arbeit von Löwenherz zu beteiligen.

„Wir bewundern den Einsatz und die Leistung der Mitarbeiter von Löwenherz schon seit vielen Jahren und wollten damit unsere Anerkennung ausdrücken", sagte der Geschäftsführer der Holzmühle Westerkamp, Arnold Westerkamp.

Im Kinder- und Jugendhospiz Löwenherz in Syke werden Kinder mit tödlich verlaufenden Krankheiten aufgenommen, bei denen nach dem heutigen Stand der Medizin eine Heilung ausgeschlossen ist.

Das Konzept: Leben bis zum letzten Atemzug. Und das in einer liebevollen Atmosphäre, mit Geborgenheit und viel Zuwendung.

Der Aufenthalt hat das Ziel, die Familien mit unheilbar kranken Kindern zu entlasten und zu stärken. Denn die Eltern sichern die Pflege ihres Kindes rund um die Uhr, häufig über Monate oder Jahre.

Sie brauchen laut Pressemitteilung eine Einrichtung, um mal wieder durchzuatmen – und wo das Kind zugleich nach ihren Wünschen versorgt wird, damit sie anschließend wieder gestärkt nachhause zurückzukehren können. Auch Sterbebegleitung wird im Kinderhospiz angeboten.