Jörg cremt Robbies Nase ein

Quelle: Langeoog News, 19.07.2014

Beim größten Gast wurde Jörg Runneboom am Freitag beim Eincremen zu Gunsten des Kinderhospiz Löwenherz am Langeooger Sportstrand die wenigste Menge Sonnencreme los: Robbie Robbe war als Stargast beim Kidssport dabei und hatte seine Nase vergessen vor der Sonne zu schützen. Zum Glück war der sympatische Niedersachse zur Stelle und konnte sogar ganz unterschiedliche Sonnenschutzprodukte anbieten.

Begleitet wurde er auf Langeoog von Wolfgang Schmitz, ehrenamtlich am Kinderhospiz Löwenherz in Syke für die Öffentlichkeitsarbeit. Sie sprachen, beobachtet von einem Team des NDR-Fernsehens um Christina Gerlach, zahlreiche Gäste an, ob sie sich gegen eine kleine oder auch große Spende vor der Sonnen schützen lassen wollten. Kameramann Thomas Rösner, Ragip Alkan (Ton) und Pierre Wirth schauten und hörten genau hin, was in den Strandkörben passierte.

Das Wetter spielte Jörg Runneboom an diesem Tag in die Karten, denn am Himmel war keine Wolke zu sehen, die für Abkühlung und Schatten sorgen konnte.

Die Aktion kam bei den Gästen gut an, auch Langeogos Bürgermeister Uwe Garrels freute sich, denn das Engagement käme gleich mehrfach Menschen zu Gute. Er ließ sich von Jörg Runneboom das Gesicht eincremen und kündigte an, dass die sieben ostfriesischen Inseln, die Jörg Runneboom der Reihen nach besucht, den Spendenbetrag um 700 Euro aufstocken werden. Das Kinderhospiz Löwenherz in Syke sei auf Langeoog durch die Benefizveranstaltungen der Langeooger Puppenkiste für die Einrichtung sehr bekannt. Wolfgang Schmitz dankte Uwe Garrels stellvertretend für alle Inseln mit einem Löwen-Maskottchen für die Unterstützung.

Jörg Runneboom hatte vor einem Jahr mit einer Tauschaktion auf sich aufmerksam gemacht, als er im Sommer zum Ziel setzte aus einer Flasche Kreuzritter nach vielen Zwischenstationen einen neuen Dienstwagen zu machen. Der Erlös der Aktion ging an Sportler gegen Hunger und weitere wohltätige Organisationen aus der Region.