Promis malen Herzen für Kinderhospiz in Syke

Herzen für Löwenherzen: Frank Finkmann (Sparkasse) eröffnete die Ausstellung mit Renate Brinker aus Bulsten und Fanny Lanfermann vom Kinderhospiz. Fotos: Conny Rutsch

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung, 12.11.2014

Melle. Der Dalai Lama malte ein Herz, Rosi Mittermaier und Sebastian Vettel ebenso. Horst Köhler, Helmut Schmidt und Walter Scheel reihten sich in die Herzenszeichner ein genauso wie Götz George oder Deep Purple. Mehr als 120 Prominente griffen zu Pinsel oder Buntstift, um die Aktion eines Privatmannes für das Kinderhospiz Löwenherz in Syke zu unterstützen.

Die Ausstellung dieser Bilder ist seit Dienstagabend in der Kassenhalle der Sparkasse in Melle zu sehen. Detlef Bannenberg aus Paderborn schickte an Promis auf der ganzen Welt Leinwände in der Größe von 20 mal 30 Zentimetern und bat sie darum, ein Herz zu zeichnen. Er erreichte sein Ziel, diese Bilder auszustellen und später zugunsten des Kinderhospizes zu verkaufen.

Von ganz einfachen Herzen bis zu professionellen Bildern von Comic- und Cartoonzeichnern wie Wolf Gerlach, dem Erfinder der Mainzelmännchen, oder Rötger Feldmann, dem „Werner"-Schöpfer, reicht die wunderbare Herzenswelt für die tapferen kranken Kinder, die im Kinderhospiz mit Geschwistern und Eltern eine Auszeit finden.

Frank Finkmann eröffnete die Ausstellung der 128 Herzbilder. „Aber die ganz großen Namen zeigen wir nicht", sagte er und meinte diejenigen, die sich um die etwa 250 Familien kümmern, die das „Löwenherz" in Anspruch nehmen.

Äußerst lobend erwähnte er die Arbeit von Renate Brinker aus Bulsten, die zehn Jahre lang Weihnachtsmärkte und Sommerfeste auf ihrem Hof für die Löwenherzen ehrenamtlich organisiert hat und diese nun einstellen wird. Fast 180000 gesammelte Euro konnten sie und ihre Helfer dem Kinderhospiz in dieser Zeit spenden.

Großformatiges Buch

Die stellvertretende Geschäftsführerin Fanny Lanfermann betonte, „dass diese Ausstellung nicht mehr oft zu sehen sein wird". Die Bilder sollen verkauft werden, und das möglichst zusammen. Der Erlös werde dem Kinderhospiz zugutekommen. Die Pressereferentin von „Löwenherz" stellte für diese Ausstellung ein großformatiges Buch zusammen, in dem die Bilder der Promis und ihre Biografien zu sehen sind.

Auch die rockig wirkende Interessengemeinschaft „Spirit of nature" fand sich in der Kreissparkasse ein. Die Männer und Frauen fuhren mit ihren Trikes für das Kinderhospiz in fünf Jahren 6000 Euro ein.

Und so leuchten Herzen in der Kassenhalle von Prominenten der ganzen Welt, die auf diese Weise die Arbeit vom Kinderhospiz Löwenherz unterstützen. Die Ausstellung ist zu den Öffnungszeiten der Kreissparkasse in der Mühlenstraße bis zum 28. November zu sehen.