Sport 24 Stunden lang strampeln für den Weltrekord

Quelle: Nordwest-Zeitung, 18.03.2014

Mit dem erzeugten Strom soll ein Elektroauto mehr als 50 Kilometer zurücklegen können

OLDENBURG - 24 Stunden lang sollen mehr als 2000 Teilnehmer eines Weltrekordversuchs auf Spinningrädern strampeln, damit am Ende ein Elektroauto mindestens 50 Kilometer zurücklegen kann. Das ist Ziel eines Versuches vom 23. bis 25. Mai im VW-Zentrum Oldenburg. Sollte das Vorhaben, begleitet von drei Notaren, gelingen, gibt es einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde.

150 Standräder stehen dafür bereit. Die Jade-Hochschule sorgt dafür, dass die Leistung über herkömmliche Fahrraddynamos übertragen wird. „Das Ganze ist knapp bemessen", sagt Organisator Ralf Butzin. Rund 1300 Mitstreiter in etwa 70 Teams hat er bereits gefunden. 37 Mannschaften kommen von Unternehmen aus der Region. Private Teams haben sich sogar aus Mexiko, Belgien, der Schweiz und Österreich angemeldet. Auch Mitarbeiter der NWZ wollen ihren Teil zum Erfolg beitragen.

Nach dem Strampeln können die Sportler im Olantis entspannen. Der Erlös der Veranstaltung kommt dem Kinderhospiz Löwenherz in Syke zugute. Anmeldungen erbeten, Tel. 0176/62497565

www.oldenburg-weltrekord.de