Spende an Kinderhospiz „Löwenherz“: Autohaus-Frühstück brachte 1250 Euro ein

Ute Decker (links) und Roswitha Golla (rechts) freuen sich gemeinsam mit Elke Grupe über den hohen Spendenbetrag. © oh

Quelle: Peiner Allgemeine Zeitung, 02.05.2014

Ohlum. Ute Decker und Roswitha Golla vom Autohaus Golla in Ohlum übergaben jetzt einen Scheck in Höhe von 1250 Euro an Elke Grupe. Grupe ist ehrenamtlich Mitarbeiterin des Kinder- und Jugendhospizes „Löwenherz" in Syke bei Bremen, das sich um junge, todkranke Patienten kümmert.

Zusammengekommen ist das Geld bei einem Frühstück, zu dem das Ohlumer Autohaus seit mehr als 20 Jahren einmal jährlich einlädt. Zu dem werden sowohl Kunden der Werkstatt als auch des Autohauses Golla eingeladen. „In diesem Jahr sind etwa 300 der von uns angeschriebene Kunden gekommen und haben in der dafür vorbereiteten Werkstatt gefrühstückt. Dabei werden die Kunden gebeten, für einen guten Zweck zu spenden", erläutert Ute Decker vom Autohaus.

So kamen am Ende 1250 Euro zusammen, die jetzt Elke Grupe vom Kinder- und Jugendhospiz Löwenherz in Scheckform entgegen nahm. Das Hospiz „Löwenherz", das in der Nähe von Bremen liegt, nimmt Kinder und Jugendliche mit Erkrankungen auf, die nach dem heutigen Stand der Medizin nicht heilbar sind. Vor Ort werden die schwerstkranken Patienten und deren Familien begleitet. 60 Prozent der entstehenden Kosten werden durch Spenden finanziert. Etwa 250 Familien sind jährlich im „Löwenherz" zu Gast. hh/js