Auf ein Tabuthema aufmerksam machen

Für den guten Zweck: Carsten Tanner (links) überreichte einen Scheck über 2500 Euro für den Förderverein Hospizhaus Heidekreis an Dr. Sirus Adari (2. von links), Detlef Mauritz (rechts) nahm einen Scheck über 2500 Euro für das Kinderhospiz Löwenherz von Caren Tanner (2. von rechts) entgegen. Nina Tanner präsentierte die Gitarre, deren Versteigerung die Scheckübergaben erst ermöglichte.

Quelle: Walsroder Zeitung, 14.11.2014

Caren und Carsten Tanner spenden je 2500 Euro für Verein Hospizhaus Heidekreis und Kinderhospiz Löwenherz

Zugegeben, die großen Jahre der britischen Hardrock-Band „Uriah Heep" sind vorbei. Sie liegen so lange zurück, dass viele jüngere Menschen mit dem Bandnamen nichts anfangen können. Dennoch füllt die Gruppe auch heute noch große Konzertsäle, und mit ihren Devotionalien lässt sich viel Geld verdienen. So brachte jüngst die Versteigerung einer E-Gitarre, auf der alle heutigen Bandmitglieder unterschrieben haben, fast 5000 Euro ein.

Walsrode. Was das mit dem Heidekreis zu tun hat? Die Gitarre wurde von Caren und Carsten Tanner, Geschäftsführerin und Verleger der „phoenixXmedia Verlagsgesellschaft für innovative Medien mbH" aus Walsrode, versteigert. Den aufgerundeten Erlös – jeweils 2500 Euro – spendeten die beiden nun an den Förderverein Hospizhaus Heidekreis und das Kinderhospiz Löwenherz in Syke (ausführlicher Artikel in der WZ vom 15. November).