Straßenflohmarkt für Kinderhospiz

Nadine Wellna schminkt Ronja, im Hintergrund spielt die Sambagruppe „Casalinga“ beim Benezif-Flohmarkt. MVD © Malin von Döllen

Quelle: Weser-Kurier, 03.06.2014

Von Malin von Döllen

Passend zu den wärmenden Sonnenstrahlen drangen am Wochenende Samba-Rhythmen der Gruppe „Casalinga" aus dem Amselweg. Besucher bummelten die Straße herunter und begutachteten die angebotenen Waren auf dem Straßenflohmarkt in Hambergen.

An circa 45 Ständen, verteilt über die gesamte Straßenlänge, warteten unter anderem Kinderspielzeug, Kleidung in diversen Größen und Dekorationsartikel wie Kerzen und Gemälde auf neue Besitzer.

Für Stärkung in Form von Kaffee, Kuchen und Würstchen war ebenfalls gesorgt. Speis und Trank waren gegen eine Spende zu bekommen. Die Erlöse gehen komplett an das Kinderhospiz Löwenherz in Syke (Landkreis Diepholz). Auch die Standgebühren würden dem Kinderhospiz Löwenherz zugute kommen, teilte Organisator Lutz Schönenborn mit.

Der Ideenreichtum der Anwohner war immens. So konnte auch für die Kinder ein buntes Programm zusammengestellt werden. Der schwarze Kastenwagen von Doris König wurde zu einer recht ungewöhnlichen Leinwand für kleine Künstler. Mit Fingermalfarben durften die Kinder das Auto von außen bemalen – was die Mädchen und Jungen denn auch mit Freude taten. Zahlreiche Handabdrucke zierten am Ende des Flohmarktes den Wagen.

Auch Nadine Wellna unterstützte die Veranstaltung gerne – sie bot ein Kinderschminken an.

Ortsansässige Geschäfte unterstützen den Straßenflohmarkt für den guten Zweck ebenfalls und spendeten zum Beispiel Kuchen, Würstchen, Getränke und Sachpreise, die von den Kindern bei einem Spiel gewonnen werden konnten. Der dabei getätigte Spieleinsatz kommt ebenfalls dem Kinderhospiz Löwenherz in Syke zugute.