Engagiert trotz Gewitter, Sturm und Regen

Die Auszubildenden schaufelten Rindenmulch in die Karren und verteilten ihn auf den Beeten des Gartens.

Pressemitteilung - Syke, 30.07.2015

CEWE- Auszubildende halfen im „Löwenherz"-Garten mit

Syke - Für die neun Auszubildenden und eine Praktikantin des Foto-Unternehmens CEWE aus Oldenburg war es ein besonderer Einsatz: Einen Tag halfen die jungen Leute, ihre Ausbildungsleitung und eine Kollegin engagiert im Garten des Kinder- und Jugendhospiz Löwenherz mit. „Es war klasse, wie hoch motiviert und engagiert die Auszubildenden gearbeitet haben", lobte Alke Meyer, die für den Garten zuständig ist. „Sie waren alle sehr fleißig. Auch Gewitter, Sturm und kräftige Regenschauer machte ihnen nichts aus. Wir sind alle nass geworden. Die Hälfte der Zeit mussten wir uns unterstellen."

Die Auszubildenden reinigten die Beete am Parkplatz des Jugendhospizes vom Unkraut und brachten danach Rindenmulch auf die Flächen. Auch die neu bepflanzten Beete am umgestalteten Geschwister-Spielbereich wurden mit frisch geshredderten Gehölzabfällen bestreut. „Das verhindert ein zu schnelles Austrocknen der Pflanzflächen und mindert zugleich den Krautwuchs", erläuterte Gartenexpertin Alke Meyer.

Mittags wurde das Helferteam mit einer warmen Suppe aus der Jugendhospiz-Küche versorgt. Zwischendurch erhielten sie zur Motivation Nervennahrung. Alke Meyer: „Die Auszubildenden fanden es sehr gut, auch mal draußen zu arbeiten. Das war für sie völlig ungewohnt, denn in ihrem Beruf sitzen sie in der Regel im Büro an ihrem Computer." Die Helfer waren von dem Einsatz so begeistert, dass sie im Herbst wiederkommen. „Unseren Azubis und mir hat dieser Einsatz sehr gefallen", sagte CEWE-Ausbildungsleitung Tanja Hinrichs. „Gerne kommen wir jedes Jahr, wenn Unterstützung benötigt wird."

Spenden Mail