Gut-Varendorf-Team aus Rieste stiftet für Kinderhospiz

Brigitte Haase (l.) und Ursula Schultz (r.) bedankten sich bei der Leiterin des Wellness-Hotels, Claudia Gellersen, für die großzügige Spende. Foto: Marcus Alwes

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung, 03.12.2015

SPENDENSCHECK ÜBER 2700 EURO

Rieste. Das Kinderhospiz Löwenherz in Syke darf sich über eine vorweihnachtliche Spende aus dem beschaulichen Rieste freuen. Denn das Wellness-Hotel Gut Varendorf stiftet 2700 Euro für die Arbeit der sozialen Einrichtung, die sich um unheilbar erkrankte Kinder und Jugendliche kümmert.

Den entsprechenden Scheck übergab die Chefin der Beauty-Oase, Claudia Gellersen, jetzt an die beiden Löwenherz-Vertreterinnen Brigitte Haase und Ursula Schultz. Den Grundstein für die großzügige Spende hatten in den vergangenen Wochen unter anderem die Clubkarten-Nutzer des Gutes Varendorf durch den Kauf bestimmter Kosmetikwaren gelegt. Ein Prozent des eingenommenen Geldes kam jeweils in den „Topf“ für das Kinderhospiz. Gellersen und ihr Team in Rieste verdoppelten schließlich noch einmal die Summe.

„Über eine Kundin von uns ist überhaupt der Kontakt zum Kinderhospiz nach Syke entstanden“, so die Leiterin des Wellness-Hotels , „dort wird eine wirklich beeindruckende und menschlich sehr wertvolle Arbeit geleistet.“ Lobende Worte, die die Löwenherz-Mitarbeiterinnen in den Räumen des ehemaligen Rittergutes in Rieste nicht ohne Stolz und Freude vernahmen.

„Wir haben im Kinderhospiz in Syke ähnlich große Räume wie hier das Gut Varendorf“, berichtete Brigitte Haase, die genau wie Ursula Schultz ehrenamtlich tätig ist. Vor elf Jahren sei die Einrichtung gegründet worden. Der Kinderbereich biete aktuell neun ganz jungen Menschen Platz, um aufgenommen zu werden. Dazu kämen Unterbringunsmöglichkeiten für enge Familienangehörige. Ferner gibt es neun Plätze im Hospiz für erkrankte Jugendliche der Altersgruppe 14 bis 23 Jahre. „Wir verfügen über sehr geschultes Pflegepersonal“, so Haase, „zudem stehen zwei Kinderärzte rund um die Uhr bereit. Und auch ein Pastor.“ Die Betreuung sei intensiv. Auch nach dem Tod der Kinder werde der Kontakt zu deren Angehörigen bewusst gesucht und gepflegt. „Wir haben bei uns einen würdigen Erinnerungsgarten angelegt“, erläutert Haase, „für jedes verstorbene Kind wird dort ein Stein aufgestellt“. – Spendenscheck über 2700 Euro: Gut-Varendorf-Team aus Rieste stiftet für Kinderhospiz | noz.de - Lesen Sie mehr auf: www.noz.de/lokales/samtgemeinde-bersenbrueck/artikel/644622/gut-varendorf-team-aus-rieste-stiftet-fur-kinderhospiz