Hüseder haben „Rendezvouz mit einer Leiche"

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung, 04.12.2015

PLATZRESERVIERUNGEN AB SAMSTAG

Hüsede. Die Theatergruppe Hüsede hat mit den Proben begonnen. Das Team studiert ein neues Stück ein. „Rendezvouz mit einer Leiche“, so heißt die Komödie in drei Akten, die im Februar Premiere feiert.

Die Vorstellungen finden wieder im Saal Tönsmeyer in Brockhausen statt. Ab Samstag. 5. Dezember, können Interessierte Karten erwerben beziehungsweise Plätze für Aufführungen im Haus Tönsmeyer reservieren; Telefon 05472/7138. Wer also noch ein Weihnachtsgeschenk sucht...
„Rendezvous mit einer Leiche“ ist eine Kriminalkomödie von Jutta Gutzeit. Zum Inhalt: Der verheiratete Robert möchte ein heimliches Wochenende mit einem „Blind Date“ verbringen. Als Ausrede gegenüber seiner Frau dient ihm ein Männerausflug mit seinem besten Freund Ralf. Er weiß nicht, dass die Zeitungsannonce für die Verabredung aber seine Frau aufgegeben hat, die nun ihrerseits mit ihrer Freundin ins Wochenende fährt um den Unbekannten zu treffen.
Premiere im Februar

Der Premierenabend mit der Theatergruppe Hüsede findet am Samstag, 6. Februar, ab 19 Uhr statt. Im Anschluss wird wieder ein Tanzabend mit Hermann Beeck angeboten. Weitere Aufführungen folgen am Sonntag, 7. Februar, 14.30 Uhr; Mittwoch, 10. Februar, 19.30 Uhr; Samstag, 13. Februar, 16 Uhr (mit Entenbratenessen); Sonntag, 14. Februar, 14.30 Uhr; Mittwoch, 17. Februar, 19.30 Uhr sowie abschließend am Sonntag, 21. Februar, 11 Uhr. Vor der Aufführung ist ab 9 Uhr ein Frühstücksbuffet aufgebaut. Spenden der Theaterbesucher und ein Teil des Eintrittskartenerlöses gehen 2016 an das Kinderhospiz Löwenherz in Syke sowie an den Verein Interessengemeinschaft Fragiles-X. Das Fragiles-X-Syndrom (FXS) ist eine der häufigsten Ursachen erblicher kognitiver Behinderung des Menschen. Ursache hierfür ist eine genetische Veränderung auf dem X-Chromosom.
Zehnjähriges Bestehen

Da die Theatergruppe im kommenden Jahr ihr zehnjähriges Bestehen feiern kann, ist 2016 noch eine besondere Veranstaltung geplant, so Spielleiter Mike Eickhof. In den Osterferien 2016 findet eine Spenderparty statt, deren Erlös ebenfalls für die beiden Aktionspartner bestimmt ist, „Insgesamt 10000 Euro sind das Ziel“, berichtet Eickhof. So viel Geld möchte die Theatergruppe mit Aufführungen und Party für den guten Zweck erwirtschaften. – Platzreservierungen ab Samstag: Hüseder haben „Rendezvouz mit einer Leiche“