Eisenfiguren-Verkauf dient gutem Zweck

Freut sich über eine 3500-Euro-Spende: Doris Busse-Lichtenstein vom Kinder- und Jugendhospiz Löwenherz (3. von links) bei der Übergabe durch Harald und Janna Schneider sowie Andreas Schiwietz (von links) Bild: AHS

Quelle:  Nordwest-Zeitung, 18.12.2015

Unternehmen AHS Prüftechnik spendet für Kinder- und Jugendhospiz

DELMENHORST Mit einer Spende in Hö̈he von 3500 Euro unterstü̈tzt das Delmenhorster Maschinenbauunternehmen AHS Prüftechnik die Arbeit des Syker Kinder- und Jugendhospizes Löwenherz. Beim Besichtigungsnachmittag am vergangenen Donnerstag übergaben Dr. Janna und Harald Schneider als Mitglieder der Geschäftsleitung sowie Andreas Schiwietz stellvertretend für die Belegschaft den symbolischen Scheck an Doris Busse-Lichtenstein vom Löwenherz.

Ein Großteil der Spendengelder stammt aus Einnahmen aus dem Verkauf von Eisen-Figuren. Das ganze Jahr über war vor allem Andreas Schiwietz neben seiner eigentlichen Arbeit als Produktionsleiter kreativ, was die Herstellung von Osterhasen, Fußballvereins-Wappen oder Weihnachtsartikeln aus Eisen betraf. Diese wurden mit einer hochmodernen Plasma-Brennmaschine, die die AHS seit zwei Jahren in der Produktion einsetzt, ausgeschnitten, zum Teil lackiert oder mit einem angeschweißten Standfuß versehen. Die Belegschaft engagierte sich beim Verkauf der Figuren an Freunde und Verwandte.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: „Insgesamt haben wir Einnahmen von 2650 Euro erzielt. Unsere Geschäftsleitung, die Familie Schneider, hat nicht nur das Eisen gespendet, sondern diese Summe auch kurzerhand auf 3500 Euro aufgerundet“, berichtet Andreas Schiwietz.

„Wir haben das Hospiz als warmen und liebevollen Ort kennengelernt und können uns sehr gut vorstellen, dass unheilbar kranke Kinder und ihre Familien hier die richtige Umgebung finden, um einmal aus ihrem schweren Alltag auszubrechen. Wir unterstützen die Arbeit des Hospizes von Herzen gerne“, so Dr. Janna Schneider bei der Spendenübergabe.

Rund 250 Familien aus dem gesamten Bundesgebiet sind jä̈hrlich im Kinderhospiz Löwenherz in Syke zu Gast. Aufgenommen werden unheilbar kranke Kinder und Jugendliche – gemeinsam mit ihren Eltern und Geschwistern. Bis zu 28 Tage pro Jahr kö̈nnen betroffene Familien das Hospiz nutzen, um nah bei ihren Kindern zu sein.