Löwenherz präsentiert Arbeit

Geschäftsführerin Barbara Frerker (rechts) nimmt den Spendenscheck für das Kinderhospiz Löwenherz von Eon-Regionaldirektor Rüdiger Fittje entgegen.

Quelle: Syker Kurier, 01.03.2015

7000 Euro aus der Aktion „Energie für kleine Wünsche"

Unter dem Motto „Energie für kleine Wünsche" hat die Eon Energie Deutschland in der zurückliegenden Weihnachtszeit eine Spendenaktion für insgesamt neun soziale Einrichtungen in ganz Deutschland durchgeführt. Für das Kinder- und Jugendhospiz Löwenherz in Syke kamen dabei 7000 Euro zusammen. Mit einem symbolischen Scheck wurde die Spende an Barbara Frerker, Geschäftsführerin des Vereins Kinderhospiz Löwenherz, übergeben. Damit erfüllen sich ganz konkrete Sachwünsche, die schon zum Start der Spendenaktion eingereicht wurden.

„Uns ging es nicht einfach nur darum, eine pauschale Geldsumme zu spenden", beschreibt Eon-Regionaldirektor Rüdiger Fittje die Aktion. „Wir wollten stattdessen ganz konkrete Anliegen des Kinder- und Jugendhospizes Löwenherz verwirklichen und damit die sensible und wertvolle Arbeit dieser Einrichtung unterstützen. Wir freuen uns sehr darüber, dass die Wünsche des Hospizes nun in Erfüllung gehen", so Fittje weiter. Mit der Spende werden beispielsweise ein Liegerad für Kinder, Spielsachen oder ein Blue-Ray-Player, aber auch ein Metallgestell zum Aufhängen der Symbole verstorbener Kinder finanziert.

„Wir danken Eon für das Engagement zugunsten unseres Kinder- und Jugendhospizes", betont Löwenherz-Geschäftsführerin Barbara Frerker. „Unsere Aufgaben, stationär wie ambulant, werden zu einem großen Teil über Spenden finanziert. Dafür brauchen wir die Unterstützung von vielen Menschen. Wir freuen uns, dass Eon unsere Arbeit mit den unheilbar erkrankten Kindern und ihren Familien schon seit vielen Jahren begleitet. Die Wunschzettelaktion war ein schönes Weihnachtsgeschenk", betont Frerker.

Bei der Spendenaktion „Energie für kleine Wünsche" hat Eon auch seine Geschäftskunden einbezogen. Rund 6000 von ihnen stimmten auf der eigens dafür angelegten Internet-Seite über die Wunschzettel der neun Einrichtungen ab. So wurden insgesamt 41 Wünsche erfüllt. Die Spendengelder selbst wurden komplett von Eon zur Verfügung gestellt. Mehr über diese Einrichtungen und die Verwendung der Spenden können Interessierte auf der Aktionswebsite von Eon Energie Deutschland unter www.eon.de/wunschzettel erfahren.

Im stationären Kinder- und Jugendhospiz Löwenherz können jährlich etwa 250 Familien mit unheilbar erkrankten Kindern und Jugendlichen für bis zu vier Wochen im Jahr zu Gast sein. Beide Häuser haben jeweils acht Pflegezimmer sowie Zimmer für Eltern und Geschwister.

Die Eon Energie Deutschland GmbH gehört zu den bundesweit führenden Energieunternehmen. Rund 3000 Mitarbeiter sorgen für die Lieferung von Strom- und Erdgasprodukten zu fairen Preisen. Darüber hinaus bietet das Unternehmen innovative und nachhaltige Energiedienstleistungen aus einer Hand.

Mehr Informationen zu Eon finden Sie im Internet unter www.eon.de sowie zum Kinder- und Jugendhospiz Löwenherz unter www.kinderhospiz-loewenherz.de