Targobank spendet für Hospiz

Carsten Wodtke, Targobank-Vertriebsleiter Absatzfinanzierung für die Region Nord, überreicht Löwenherz-Geschäftsführerin Barbara Frerker im Namen seiner Abteilung eine Spende von 1000 Euro.

Quelle: Weser-Kurier, 23.11.2014

Abteilung Absatzfinanzierung beeindruckt vom Syker „Löwenherz"

Die Targobank unterstützt den Verein Kinderhospiz Löwenherz mit einer Spende. Carsten Wodtke, Vertriebsleiter Absatzfinanzierung für die Region Nord, besuchte das Kinderhospiz in Syke und übergab die Spende in Höhe von 1000 Euro an die Geschäftsführerin Barbara Frerker.

„Ich habe mich sehr gefreut, dass die Targobank uns in diesem Jahr zum wiederholten Mal unterstützt hat. Da Löwenherz mehr als zwei Millionen Euro jährlich an Spenden für das Kinder- und Jugendhospiz benötigt, sind wir sehr dankbar, einen so verlässlichen Partner an unserer Seite zu haben", sagte Barbara Frerker.

„Es war meinen Kollegen und mir ein Bedürfnis, diese bemerkenswerte und aufopferungswürdige Arbeit für Kinder und Jugendliche auch in diesem Jahr wieder zu unterstützen", so Wodtke über die Beweggründe der Spende. Der Spendenbetrag wurde von der Abteilung Absatzfinanzierung der Targobank gestiftet.

Der Verein Kinderhospiz Löwenherz wurde im Jahr 1998 in Sulingen gegründet, mit dem Ziel, ein stationäres Kinderhospiz aufzubauen. Darüber hinaus ist der Verein Träger des ambulanten Kinderhospizdienstes in Bremen. Im Kinderhospiz Löwenherz in Syke gibt es acht Plätze für erkrankte Kinder sowie acht Zimmer für Eltern und Geschwister. Hier werden nicht nur die kranken Kinder medizinisch versorgt, auch ihre Eltern und Geschwister werden vom Pflegepersonal und von Psychologen betreut und finden Zeit zum Durchatmen. Im letzten Jahr wurde das neue Jugendhospiz Löwenherz eröffnet. Es bietet intensive Pflege und altersgerechte Angebote für bis zu acht Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 bis 24 Jahren, die an einer unheilbaren Erkrankung leiden.

Die Targobank gehört seit Dezember 2008 zur französischen Bankengruppe Crédit Mutuel, die als Genossenschaftsbank für eine starke lokale Präsenz und Kundennähe bekannt ist.

Die Targobank AG und Co. KGaA ist die Bank für Privatkunden. Sie betreut mehr als drei Millionen Kunden in den Geschäftsbereichen Konto und Karten, Kredit und Finanzierung, Sparen und Geldanlage, Vermögen sowie Schutz und Vorsorge. Der Schwerpunkt liegt auf einer verständlichen Beratung mit klaren Konditionen und einfachen Produkten. Um nah am Kunden zu sein, betreibt die Targobank mehr als 360 Standorte in 200 Städten in Deutschland, und sie ist telefonisch rund um die Uhr im Servicecenter erreichbar. Die Bank kombiniert die Effizienzvorteile einer Direktbank mit kompetenter Beratung und exzellentem Service in den Filialen und bei Kunden zuhause.

Hauptsitz der Targobank ist Düsseldorf. Deutschlandweit beschäftigt sie rund 6800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. In Duisburg führt die Bank ein Dienstleistungscenter mit rund 2000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Die Bank hat mehr als 80 Jahre Erfahrung im Privatkundengeschäft auf dem deutschen Markt. Die Targobank ist führend im Geschäftsfeld der Konsumentenkredite und einer der größten Kreditkartenherausgeber in Deutschland. Als Tochter der Genossenschaftsbank Crédit Mutuel, einer der größten und finanzstärksten Banken Europas, ist die Bank ein sicherer Partner für ihre Kunden. Die Targobank gehört seit Dezember 2008 zur Crédit Mutuel-Bankengruppe.

Die französische Bankengruppe Crédit Mutuel betreut in rund 5800 Geschäftsstellen mehr als 30 Millionen Kunden, jedes dritte mittelständische Unternehmen in Frankreich ist ihr Kunde. Darüber hinaus ist sie die drittgrößte Privatkundenbank Frankreichs. Weiterführende Informationen gibt es unter www.targobank.de oder www.creditmutuel.de.