Miron Hinghaus im Einsatz für Löwenherz

Mit dabei beim „Tag der guten Tat“ ist IGS-Schüler Miron Hinghaus, der eine Verlosung für den guten Zweck organisiert.

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung, 06.09.2016

TAG DER GUTEN TAT IN MELLE

Melle. Am 8. September ist der „Tag der guten Tat“. Miron Hinghaus, 16 Jahre alt und Schüler an der Integrierten Gesamtschule (IGS) Melle, verkauft für den guten Zweck in der Woche der guten Tat 2000 Lose.

Noch bis Freitag sind die Lose in der ersten und zweiten Pause in der Aula der IGS erhältlich. „Ein Los kostet einen Euro, sechs Lose kosten fünf Euro“, sagt Miron Hinghaus.

Weitere Lose können am Samstag zwischen acht und 13 Uhr auf dem Meller Markt erworben werden, wo der IGS-Schüler mit einem großen Löwenherz-Aufsteller zu finden sein wird.

Sind noch Lose verfügbar, wird Miron sie an Nachmittag beim Meller Stadtlauf vor dem Gemeindehaus verkaufen.

Die Einnahmen gehen komplett an das Kinderhospiz Löwenherz in Syke . „Das ist mir sehr wichtig“, sagt der 16-jährige Oldendorfer.

Als Preise winken bei der Verlosung insgesamt sieben Präsentkörbe, die mit Bioprodukten gefüllt sind. Zwischen sieben (Platz sieben) und 21 Produkte (Platz eins) gibt es in den Körben.

Dass die IGS das Projekt unterstützt, findet Miron klasse. „Meine Klassenkameraden aus der 10c haben für die Präsentkörbe mehr als 80 Bioprodukte gesammelt.“
Auf Elternabenden informierte der Schüler über seine Idee, die auch in England gut ankommt.

Denn: Miron hat bereits im vergangenen Jahr an einem Schüleraustausch in Rochdale/England teilgenommen und dort gemeinsam mit seinem Kumpel Stephen Oldfield einen „Hamper“ (engl. Präsentkorb) verlost und einen Kuchenverkauf organisiert und den Erlös einem Hospiz in Rochdale übergeben können.

Die Idee dazu nahm Gestalt an, als Stephen bei seinem Austauschbesuch in Melle auf den Tag der guten Tat aufmerksam wurde und die Flyer dazu entdeckte.

Der Einfall dazu, in diesem Jahr eine Verlosung für den guten Zweck in Melle durchzuführen, nahm bei den beiden Jungs schnell Gestalt an.

„Die Verlosung passt gut in die Woche der guten Tat“, findet Miron, „obwohl gute Taten natürlich das ganze Jahr über wichtig sind.“ Parallel zur Aktion in Melle organisiert sein Kumpel Stephen zum Tag der guten Tat einen Kuchenverkauf in seiner Heimatstadt, die Einnahmen werden erneut auch dort für einen guten Zweck gestiftet. „So ist der Tag der guten Tat bis nach England gekommen“, freut sich Miron Hinghaus.

Am Montag, den 12. September werden die Gewinner der sieben Präsentkörbe in der IGS ausgelost.

Die Scheckübergabe an das Kinderhospiz Löwenherz ist für Samstag, den 17. September geplant, wenn im Hospiz ein Tag der offenen Tür stattfindet. Eine Delegation der IGS wird dann die Spende überreichen. – Tag der guten Tat in Melle: Miron Hinghaus im Einsatz für Löwenherz | noz.de - Lesen Sie mehr auf: www.noz.de/lokales/melle/artikel/770289/miron-hinghaus-im-einsatz-fuer-loewenherz