Kolping Laden übergab Geldspenden

Grund zur Freude hatten die Spendenempfänger, die sich vor dem Kolping Laden versammelten. Von links: Jana Hein, Frank Ahlgrim, Sibylle Wessely, Barbara Trumpfheller, Simone Alberti, Hans Peter Koch, Thomas Hübner, Andreas Memmert, Britta Bötel.

Quelle: Wolfenbütteler Schaufenster, 13.07.2016

Die Schladener Kolpingfamilie konnte wieder einmal für Freude bei den Menschen sorgen. Aus dem Ertrag ihres Kolping Ladens wurden 6.500 Euro als Spende an sieben Institutionen weitergegeben. Seit der Eröffnung des Ladens im März 2013 konnte damit eine Spendensumme von insgesamt 28.400 Euro an Institutionen und Vereine abgegeben werden, dazu trugen die ehrenamtlichen Mitarbeiter verschiedener Konfessionen bei. Ihnen dankten die Spendenempfänger besonders.

Die 6.500 Euro der Spende von Dienstag setzen sich wie folgt zusammen: 2.000 Euro konnte Gemeindebürgermeister Andreas Memmert  für den Hilfsfonds „Kinder in Not“ der Gemeinde Schladen-Werla in Empfang nehmen. 1.000 Euro ging an das Kinderhospiz Löwenherz Braunschweig, vertreten durch Thomas Hübner. 1.000 Euro bekam das Hospiz Goslar, vertreten durch Barbara Trumpfheller und Simone Alberti. Die 1.000 Euro für das Hospiz Salzgitter nahm Britta Bötel entgegen. Über 500 Euro für die  Jugendarbeit der evangelischen Kirchengemeinde Werlaburgdorf freuten sich Jana Hein und Pfarrer Frank Ahlgrim. Die 500 Euro für den Kindergarten Hornburg nahm Fachbereichsleiterin Sibylle Wessely in Vertretung entgegen. Die 500 Euro für die „Notenknacker“ des Chores Harmonie werden nachgereicht, da niemand anwesend war.

Bei der Übergabe erklärte Kolping-Vorsitzender Hans-Peter Koch: „Uns macht das Spenden nach wie vor Spaß und wir sind von Beginn an fast in gleicher Besetzung tätig. Wir sind mit unseren Kunden sehr zufrieden. Es soll so weiter gehen.“ Für die Spendenempfänger dankte Andreas Memmert im Namen aller Empfänger. „Es ist bemerkenswert, dass Kolping Schladen seit 2013 fast 30.000 Euro gesammelt hat. Es war bei der Eröffnung des Ladens nicht abzusehen, dass der Laden so ein Erfolg wird.“ Thomas Büttner dankte ausdrücklich allen ehrenamtlichen Helfern des Ladens. 

Der Kolping Laden in der Marktstraße 22 ist Dienstag bis Freitag von 9 bis 13 Uhr geöffnet und von 15 bis 18 Uhr. Dort wird gut erhaltene Damen-, Herren- und Kinderbekleidung angeboten. Ebenso Schuhe, Accessoires bis hin zu Spielsachen und Büchern, alles aus zweiter Hand. Alle Mitarbeiter nehmen ihre Tätigkeit ehrenamtlich wahr.