Spende für Löwenherz

Ausbildungsleiter Herbert Buddenbohm (hinten) gratulierte den Azubis und überreichte ihnen ihre Medaillen. Gaby Letzing (links) vom Kinderhospiz Löwenherz bedankte sich herzlich für die Spende.

Quelle: Weser Kurier, 16.10.2016

Von FR

Azubis aus der Region gewinnen „Streetfood-Duell“

Syke/Weyhe. Die Nachwuchskräfte aus dem Norden haben ihre Aufgaben engagiert, kreativ und sehr erfolgreich bewältigt: Beim Wettbewerb der Edeka-Großmärkte unter dem Motto „Gesund und schnell. Das Streetfood-Duell“ legten sich die neun Auszubildenden aus Bremen, Wilhelmshaven und Weyhe mächtig ins Zeug und siegten als bestes der insgesamt 26 Teams aus Norddeutschland im „Azubi-Projekt U21“.

So entwickelte das Team zwei vegetarische Produkte, stellte sie selbst her und ließ sie gegeneinander antreten. Der Potato-Zucchini-Burger kämpfte bei einem  Geschmackstest in einem Markt gegen die gedämpften Ravioli mit Spargelpesto. Das Urteil der Kunden war eindeutig: Die Ravioli kamen am besten an.

Am Ende des Wettbewerbs spendierten die Auszubildenden Löwenherz ein „Grill-
Event“ für Familien und Mitarbeiter, bei dem außer Grillfleisch auch die neu kreierten Rezepte verkostet werden konnten. Azubi Carsten Lässig hatte die Idee, Löwenherz einen schönen Tag mit einem Grill-Event zu schenken – und bekam dafür von seinen Mitstreitern spontan große Unterstützung. Zugleich entschied das Team, zwei Drittel der Siegprämie an Löwenherz zu spenden.

Ausbildungsleiter Herbert Buddenbohm freute sich sehr, dem Team die Goldmedaillen für den ersten Platz umhängen zu können. „Es ist ganz toll, wie sich die Jugendlichen engagiert haben, wie sie gearbeitet und zusammengehalten haben. Das war sehr beeindruckend. So etwas gibt es heutzutage ja nicht mehr so oft.“

Gaby Letzing, die Leiterin des Kinder- und Jugendhospiz Löwenherz in Syke, bedankte sich zum Schluss ganz herzlich für den Spendenscheck, den ihr die Azubis überreicht hatten.