Kinder sammelten fürs Hospiz Löwenherz

Lina Röpke (v. l.), Hannah Gläntz und Lilli Wadephul haben an den vergangenen beiden Wochenenden wieder für das Kinderhospiz Löwenherz gesammelt. 242 Euro kamen dabei zusammen. Mit dem Betrag wollen sie den erkrankten Kindern in der Weihnachtszeit eine Freude bereiten.

Quelle: Wolfenbütteler Schaufenster, 23.12.2016

Eine ganz besondere Aktion zur Weihnachtszeit

Diese drei Mädchen haben wirklich ein Löwenherz! Ihre erste spontane Sammelaktion im April für das Kinderhospiz Löwenherz in Syke im Landkreis Diepholz brachte damals 70 Euro zusammen (wir berichteten). Nun gingen Lina Röpke, Lilli Wadephul und Hannah Gläntz erneut in Destedt auf Tour. In der Straßen „Im Landgraben“, wo die drei wohnen, sammelten sie zunächst. Das reichte ihnen aber nicht. „In der Schäferbreite“ und der „Schulenroder Straße“ sammelten die Schülerinnen anschließend an den vergangenen beiden Wochenenden. Die beiden Cousinen Lilli und Hannah nutzten zudem ihre eigene große Familienweihnachtsfeier, um auch dort zu sammeln. Insgesamt ist die beachtliche Summe von 242 Euro zusammengekommen!

„Wir wollen den Kindern zur Weihnachtszeit etwas Gutes tun. Für einige Kinder in unserem Alter ist es ja vielleicht das letzte Mal“, sagte Lilli. „Mit unserem kleinen Beitrag ist die schwere Zeit vielleicht erträglicher.“ Die Zehnjährige hatte auch bereits im April die Initiative ergriffen und ließ diesmal über ihre Mutter Liset die Formalien in der Geschäftsstelle abklären. Mit Flyern und Spendendosen vom Verein zogen sie schließlich los, klärten die Bürger auf und erfuhren viele schöne Momente an mehr als 100 Haustüren. „Viele Bewohner sagten uns, dass sie das von uns total toll finden und gerne spenden wollen“, sagte Hannah, die erstmalig dabei war. Die Eltern der 14-Jährigen erfuhren damals aus der Berichterstattung unserer Zeitung von dem Engagement der Kinder. Auch in der örtlichen Grundschule sei der Artikel aufgehängt worden und habe den damaligen Sammlerinnen Lilli Wadephul, Elin Hannibal und Lina Röpke viele schöne Rückmeldungen bereitet. „Mich hat das so sehr motiviert, dass ich dieses Mal unbedingt wieder mitmachen wollte“, sagte Lina überzeugend.   

Den Betrag habe Liset Wadephul in dieser Woche schon an den Verein überwiesen. Ein Dankesbrief will die Einrichtung noch an die Kinder senden. Auch im nächsten Jahr wollen sich die Kinder dafür einsetzen, dass Kinder im Hospiz eine liebevolle Atmosphäre erfahren. 

Mittlerweile gehören dem Verein über 1.900 Mitglieder und 160 ehrenamtliche Helfer an. Auch in Braunschweig gibt es einen Löwenherz-Kinderhospiz-Stützpunkt, der Familien in der Region mit unheilbar kranken Kindern und Jugendlichen vor Ort ambulant und stationär unterstützt. Mit den Spenden kann den Angehörigen in der schwierigen Zeit geholfen werden. Weitere Informationen findet man auf der Homepage unter www.kinderhospiz-loewenherz.de.