Barbara Frerker zeichnete zum Abschied die Entwicklung des Vereines nach und bedankte sich bei den Mitarbeitern herzlich für die gute Zusammenarbeit. Ihre Nachfolgerin Fanny Lanfermann verfolgte die Rede gespannt.

Pressemitteilung - Syke, 10.08.2016

Geschäftsführerin Barbara Frerker verlässt den Verein

Nach 13 Jahren ist für Barbara Frerker Zeit für einen neuen Schritt: Die Geschäftsführerin verlässt den Verein, um eine neue Aufgabe in einem Syker Druckbetrieb zu übernehmen. Sie müsse noch 20 Jahre bis zur Rente arbeiten und möchte daher noch einmal etwas anderes machen, begründete sie ihre Entscheidung. Nachfolgerin wird ihre Stellvertreterin Fanny Lanfermann. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Vorstandsmitglieder und Geschäftspartner waren in das Löwenherz-Vereinshaus in der Plackenstraße gekommen, um ihre Chefin in einer Feierstunde zu verabschieden.

„Niemals hätte ich bei der Vereinsgründung gedacht, dass Löwenherz einmal so groß werden würde“, staunt Barbara Frerker noch heute. Kraft habe ihr bei der Arbeit gegeben, dass „so viele Spender mitgemacht haben und der Idee zur Unterstützung der Familien mit unheilbar erkrankten Kindern gefolgt sind. Dafür bin ich sehr dankbar.“ Das alles sei nur mit einem engagierten und sehr motivierten Team möglich gewesen. „Die positive und konstruktive Zusammenarbeit war klasse“, beschreibt Barbara Frerker das Arbeitsklima im Vereinsbüro.

Eine wichtige Motivation für ihr Engagement war auch ihr persönliches Schicksal: Sohn Lukas ist seit seiner Geburt durch einen Ärztefehler schwerstbehindert. „Daher weiß ich, wie es einer Familie geht, die ein schwerst pflegebedürftiges Kind hat. Darum ist die Unterstützung durch Kinderhospizarbeit für sie so wichtig. Was kann man nicht alles am Tag aushalten, wenn man die Nacht durchgeschlafen hat“, sagt sie.

Die Geschäftsführerin geht mit einer beeindruckenden Bilanz: Im Frühjahr 2003 startet die Diplom-Betriebswirtin in Sulingen, organisiert den Umzug des Vereins nach Syke und die Eröffnung des Kinderhospizes. 2006 beginnt der Aufbau der ambulanten Kinderhospizarbeit, 2008 die Gründung der Stiftung Kinderhospiz Löwenherz, dann der Aufbau eines Netzwerkes mit Hospizdiensten in Niedersachsen. 2013 die Errichtung des Jugendhospizes, 2015 die Eröffnung des ambulanten Kinderhospiz-Stützpunktes in Braunschweig.

Spenden Mail