Braunschweig: Zertifikate für neue Kinderhospizbegleiter

Die Kinderhospizbegleiter mit Koordinatorin Isa Groth (vorne links), Nicole Stefanowski, Andrea Gutbrod: obere Reihe: Friederike Altenberg, Petra Nette (verdeckt), Meike Stichnoth, I. Bohmeier, Agnes Wolf, Nina Feigs, Anne Runge, Claus Wagner, Karen Mohrenberg, Gabriele Imgenberg.

Pressemitteilung - Syke, 28.11.2016

Braunschweig/Syke – Zwölf Ehrenamtliche haben den Vorbereitungskurs des Kinderhospiz-Stützpunktes Löwenherz in Braunschweig absolviert. In einer Feierstunde erhielten neun Ehrenamtliche aus Braunschweig und erstmals auch drei Ehrenamtliche von Kooperationspartnern aus Bad Harzburg und Bad Pyrmont ihre Zertifikate. In dem Kurs lernten die Teilnehmer Krankheitsbilder kennen, den Umgang mit Sterben und Tod sowie die Reaktion von Menschen in Krisensituationen. Auch die Auseinandersetzung mit eigenen Erfahrungen und Spiritualität gehörten zum Inhalt. 

Die neuen ambulanten Kinderhospizbegleiter können künftig in der Region Braunschweig, sowie in Bad Pyrmont und Bad Harzburg zum Einsatz kommen. Sie begleiten und betreuen die schwerstkranken Kinder und Jugendlichen zu Hause, spielen und lesen mit den Geschwistern oder machen mit ihnen gemeinsame Ausflüge. Die Kinderhospizbegleiter haben für die Eltern auch ein offenes Ohr bei Sorgen und Problemen.

Ehrenamtliche des ambulanten Kinderhospiz-Stützpunktes Löwenherz in Braunschweig begleiten zur Zeit fünf Familien. Insgesamt stehen 20 Kinderhospizbegleiter für Einsätze bereit. Der Löwenherz-Stützpunkt ist auch für die Kooperation mit sieben Hospizvereinen in der Region Süd-Ost Niedersachsen (Celle, Helmstedt, Goslar, Bad Pyrmont, Bad Harzburg und 2x Hildesheim) zuständig. 

Im Kinder- und Jugendhospiz Löwenherz sind jährlich bis zu 250 Familien mit unheilbar erkrankten Kindern und Jugendlichen für bis zu vier Wochen im Jahr zu Gast. Die schwerstkranken Gäste werden von professionellen Pflegekräften rund um die Uhr liebevoll versorgt, während sich ihre Familien erholen können. Das Kinder- und Jugendhospiz ist das erste in Niedersachsen und Bremen und wird rund zur Hälfte durch Spenden finanziert. Mit seinen ambulanten Kinderhospizdiensten in Bremen und Braunschweig bietet der Verein Familien Begleitung und Unterstützung an. In Niedersachsen kooperiert „Löwenherz" mit 23 Hospizvereinen und schult Ehrenamtliche in ambulanter Kinderhospizarbeit.

Spenden Mail