Benefizkonzert fürs Kinderhospiz

Raphael Jaspert und Marleen Mauch geben ein Konzert.© privat

Quelle: Neue Presse, 10.05.2017

Für das Kinder- und Jugendhospiz Löwenherz ist der Erlös des Benefizkonzertes am Sonntag, 14. Mai, in Hiddestorf bestimmt. Das Duo Jaspert spielt ab 17 Uhr in der Nikolaikirche.

HIDDESTORF. Marleen Mauch (Gesang) und Raphael Jaspert (Gitarre) wollen ein breites Spektrum ihres Repertoires von Klassik über Pop und Jazz bis zu englischen Traditionals präsentieren. Darunter sind beispielsweise Lieder wie „Somewhere over the rainbow“ von Judy Garland, „Hallelujah“ von Leonard Cohen und „Ave Maria“ von Franz Schubert.

Der Eintritt ist frei, es wird jedoch um eine Spende für das Kinder- und Jugendhospiz Löwenherz in Syke bei Bremen gebeten. Der Freundeskreis Hannover dieses Hospizes wird während des Konzertes kurz über seine Arbeit berichten. Die beiden Häuser des Hospizes haben jeweils acht Pflegezimmer für die erkrankten Kinder und Jugendlichen sowie Zimmer für Eltern und Geschwister. Zudem bietet der Verein mit ambulanten Kinderhospizdiensten in Bremen und Braunschweig Unterstützung an. In Niedersachsen arbeitet Löwenherz mit 24 Hospizvereinen zusammen und schult Ehrenamtliche in ambulanter Kinderhospizarbeit.

Marleen Mauch stammt aus Hiddestorf und ist schon solo in der dortigen Kirche aufgetreten. Neben ihrem Studium der klassischen Musik bildete sie sich im Bereich der Popularmusik weiter. Raphael Jaspert ist studierter Gitarrist im Bereich Jazz/Rock/Pop mit dem Zweitfach Klassische Gitarre. Seit früher Kindheit spielt er Klavier. Das Duo Jaspert wirkte in der Christmette 2016 in Hiddestorf mit, was gut ankam. Aus diesem Anlass gibt es am Sonntag ein Wiedersehen. Hörproben sind im Internet auf traumusik-hannover.de.