Laufen für den guten Zweck

Teilnehmer beim Charity Walk & Run laufen über den Bremer Marktplatz. (Christina Kuhaupt)

Quelle: Weser Kurier, 13.08.2017

Von: Antje Stürmann

Rund 250 Läufer aus Bremen und umzu sind am Sonntag beim 6. „Charity Walk & Run“ gestartet - und haben damit etwas für ihre Gesundheit und den guten Zweck getan.

Sie taten etwas für ihre Gesundheit und für den guten Zweck: Rund 250 Läufer aus Bremen und umzu starteten am Sonntag beim 6. „Charity Walk & Run“. Veranstalter war die muslimische Jugendorganisation „Ahmadiyya Muslim“. Die Start- und Spendengelder in Höhe von 3800 Euro sollen dem Kinderhospiz Löwenherz und der internationalen Hilfsorganisation Humanity First zugutekommen.

Die fünf und zehn Kilometer langen Strecken führten die Läufer vom Marktplatz zum Osterdeich, dort an der Weser entlang und zurück in die Innenstadt. Teilgenommen haben nach Angaben der Veranstalter vor allem Hobbysportler, aber auch Profis aus Vereinen und zahlreiche Kinder. Zur Auswahl standen die Disziplinen Lauf, Walking und Nordic Walking. Die Ergebnisse sind ab Montag im Internet unter der Adresse www.charity-walk.info einsehbar. Der Bremer Lauf ist Teil einer Laufserie, die Ahmadiyya Muslim in 16 deutschen Städten veranstaltet. In zehn Jahren haben die Organisatoren nach eigenen Angaben bereits 300.000 Euro an Kinderhilfeeinrichtungen gespendet.