Am Rad gedreht

Rosi Wittrock (links), Erika Gerken und Hans-Erik Meyer freuen sich über 1.200 Euro an Spenden für das Löwenherz. Statt eines Schecks u2013 das Geld wurde bereits überwiesen u2013 präsentierten sie den neuen Kalender 2018. Foto: Ann-Christin Beims

Quelle: Rotenburger Rundschau, 21.11.2017

Halloween-Shopper spendeten für das Löwenherz

Scheeßel (acb). Seit ein paar Jahren sind die Beeke-Löwen während des Halloween-Shoppings in Scheeßel fleißig und sammeln Spenden für das Kinderhospiz Löwenherz, dessen Aktionspartner sie sind. Am Montag verkündete Hans-Erik Meyer von der Beeke-Apotheke die Spendensumme.

„Während des Abends sind 1.200 Euro zusammengekommen“, so Meyer. Erika Gerken und Rosi Wittrock von den Beeke-Löwen freuten sich über die Summe, die bereits an das Kinderhospiz überwiesen worden ist. „Wir hatten viele nette Gespräche mit Eltern und ihren Kindern, wo man super an das Thema ansetzen konnte“, berichtete Gerken. Denn manche der Kinder hatten über das Thema Hospiz auch schon einmal mit ihren Eltern gesprochen.

An ihrem Stand vor der Apotheke informierten die Beeke-Löwen bei einem Apfelpunsch über die Arbeit der Einrichtung in Syke, wo sich die Mitarbeiter um unheilbar kranke Kinder und ihre Familien kümmern. Wer wollte, konnte sich am Glücksrad versuchen. Auch in der Apotheke gab es einiges zu sehen: Eine Tombola, Losverkäufe und der Verkauf von „Apotheken-Spirituosen“ lockten die Bummelnden an – die Einnahmen dienten dem guten Zweck. „In diesem Jahr haben wir 3.000 Lose verkauft“, erzählte Meyer bei der Spendenübergabe. Die Preise waren bunt gemischt, neben den typischen Kugelschreibern und einer Kaffeemaschine gab es auch ein außergewöhnliches Präsent: „Ein Abführmittelhersteller hat uns eine bunte, etwas spacige Klobürste zur Verfügung gestellt“, sagte Meyer mit einem breiten Grinsen. Abgeholt hatte sich den witzigen Preis eine Familie. Wer mochte, konnte sich außerdem einen Cocktail mit Trockeneis schmecken lassen – die dadurch passend zu Halloween gruselig dampften.