Löwenherz lädt ein

Quelle: Weser Kurier, 24.08.2017

Von: Micha Bustian

Tag der offenen Tür

Das Kinder- und Jugendhospiz Löwenherz in Syke lädt für den 16. September zu einem Tag der offenen Tür ein. Dabei können aber nicht nur Räumlichkeiten besichtigt und Angestellte befragt werden.

Syke. Zu einem Tag der offenen Tür lädt das Kinder- und Jugendhospiz Löwenherz, Siebenhäuser 77 in Syke, für Sonnabend, 16. September, ein. Von 11 bis 18 Uhr können sich die Gäste einen Eindruck über die Arbeit mit den unheilbar erkrankten Kindern, Jugendlichen und deren Familien verschaffen. Wie die Löwenherz-Presseabteilung mitteilt, erläutern Mitarbeiter und Ehrenamtliche ihre Arbeit und stehen für Fragen gerne bereit.

Für Jung und Alt gibt es ein buntes Programm mit Musik der Gruppe Goose Flesh, einem Zauberer, Kinderschminken und Luftballon-Figuren. Erstmals bietet Gartenmeisterin Alke Meyer eine halbstündige Führung durch den Löwenherz-Garten an und gibt wertvolle Pflanz- und Pflegetipps. Bei einem Siebdrucker können sich die Besucher Motive aussuchen und diese auf eigene T-Shirts und Taschen drucken lassen. Auch die Motorradfahrer der Gruppe „Heldenkinder“ aus Oldenburg sind in diesem Jahr wieder dabei. Die Kolonne mit 200 Maschinen macht während ihrer Spenden-Sternfahrt mittags in Syke Station. Mehr als 70 Amateur-Radrennfahrer des RSC Rot-Gold-Bremen starten wieder vom Kinder- und Jugendhospiz zu einer etwa 80 Kilometer langen Rundtour. Die Treckerfreunde Lohne haben bereits eine weite Strecke hinter sich: Sie tuckerten mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 15 Stundenkilometern auf ihren Oldtimern 700 Kilometer von Lohne nach Koszalin in Polen. Beim Tag der offenen Tür zeigen sie ihre mehr als 50 Jahre alten Schätzchen.

Für Essen und Getränke ist gesorgt.