Spannende Aufgabe für Ehrenamtliche

Planschen im Bewegungsbad im Kinder- und Jugendhospiz Löwenherz: Siegfried Segger entlastet als ehrenamtlicher Kinderhospizbegleiter eine Familie.

Pressemitteilung - Syke, 20.02.2017

Löwenherz informiert über ambulante Kinderhospizarbeit

Bremen – Einen Informationsabend für interessierte Ehrenamtliche veranstaltet der ambulante Kinderhospizdienst Löwenherz Bremen und Umzu am Freitag, den 3. März von 17.00 bis 20.30 Uhr in seinen Büroräumen in der Elsasser Straße 61-63. Koordinatorinnen berichten über die vielfältigen und spannenden Aufgaben der ehrenamtlichen Kinderhospizbegleiter. Sie unterstützen Familien mit unheilbar erkrankten Kindern und Jugendlichen in der Regel einmal in der Woche zu Hause.

Vor zwei Jahren hat auch Siegfried Segger aus Sottrum an der Schulung teilgenommen, mit der Ehrenamtliche auf ihre Einsätze in den Familien vorbereitet werden. Dabei lernte er zum Beispiel wie Menschen in Krisensituationen reagieren oder welche Auswirkungen unterschiedliche Krankheitsbilder haben. Auch der Umgang mit Sterben, Tod und Trauer stand auf dem Programm der 120 Stunden umfassenden Schulung. „Viele meiner Freunde haben eine große Hochachtung vor dieser Thematik und meiner ehrenamtlichen Arbeit“, berichtet Segger.

Der Rentner begleitet zur Zeit eine Familie mit einem schwerstmehrfachbehinderten Kleinkind. „Ich musste lernen, dass es eine andere Beziehungsebene gibt. Manchmal sehe ich es nur an den Augen, wenn der Junge sich freut“. Segger ist einer von derzeit 52 geschulten Ehrenamtlichen des Bremer Dienstes von Löwenherz. Die Begleiter fahren einmal pro Woche für einige Stunden zu den Familien und kümmern sich um das erkrankte Kind sowie die gesunden Geschwister. Sie entlasten die Eltern und haben auch für die anderen Familienmitglieder ein offenes Ohr. „Es ist spannend und zugleich herausfordernd“, sagt Siegfried Segger. Er bedauere sehr, dass sich zu wenige Männer in diesem Bereich engagieren. Dabei bräuchten vor allem die „Jungs“ einen männlichen Ansprechpartner - und sei es nur zum gemeinsamen Musikhören oder Computerspielen. 

Ein neuer Schulungskurs für künftige Kinderhospizbegleiter beginnt nach den Sommerferien im August. Für eine bessere Planung des Infoabends wird um Anmeldung per Telefon 0421 / 8 41 31 55 oder per E-Mail an ambulant(at)loewenherz.de gebeten.

Spenden Mail