Bremen: Neue Kinderhospizbegleiter für Löwenherz

Pressemitteilung - Syke, 10.04.2018

Ehrenamtliche bekommen Zertifikate überreicht

Bremen/Syke –  Das Team des Ambulanten Kinderhospizdienstes Löwenherz Bremen und Umzu freut sich über Verstärkung: Sechs ehrenamtliche Kinderhospizbegleiterinnen erhalten im Rahmen einer Feierstunde ihre Abschluss-Zertifikate.

In einem neunmonatigen Vorbereitungskurs wurden sie auf ihre Einsätze in den Familien vorbereitet. Dabei lernten sie wie Familien in Krisensituationen reagieren oder welche Auswirkungen unterschiedliche Krankheitsbilder haben können. Auch die Auseinandersetzung mit eigenen Erfahrungen sowie der Umgang mit Sterben, Tod und Trauer standen auf dem Programm.

Die Ehrenamtlichen begleiten die Familien in ihrem häuslichen Umfeld. Sie beschäftigen sich mit dem schwerstkranken Kind oder Jugendlichen, unternehmen Ausflüge mit den Geschwistern, übernehmen Fahrten zum Arzt und haben stets ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte der Familien. Einsatzmöglichkeiten gibt es auch im stationären Kinder- und Jugendhospiz.

Interessierte, die sich ebenfalls ehrenamtlich betätigen möchten, sind herzlich zu einem Informationsabend eingeladen. Am Donnerstag, den 17. Mai berichten von 17.30 bis 20.00 Uhr Koordinatorinnen im Vereinshaus des Kinderhospiz Löwenherz e.V. in der Plackenstraße 19 in Syke, über die Aufgaben der Kinderhospizbegleiter. Der neue Vorbereitungskurs startet nach den Sommerferien. Anmeldung bitte unter 0421 / 8 41 31 55 oder unter: ambulant(at)loewenherz.de

Im Kinder- und Jugendhospiz Löwenherz in Syke bei Bremen (Landkreis Diepholz) können jährlich bis zu 250 Familien mit unheilbar erkrankten Kindern und Jugend-lichen zu Gast sein. Sie werden für bis zu vier Wochen im Jahr aufgenommen. Beide Häuser haben jeweils acht Pflegezimmer sowie Zimmer für Eltern und Geschwister. Die schwerstkranken Gäste werden von professionellen Pflegekräften rund um die Uhr liebevoll versorgt, während sich ihre Familien erholen können. Das Kinder- und Jugendhospiz ist das erste in Niedersachsen und Bremen und wird zu einem Drittel durch Spenden finanziert. Daneben bietet Löwenherz mit seinen ambulanten Kinderhospizdiensten in Bremen und Braunschweig Familien mit erkrankten Kindern Begleitung und Unterstützung an. Der Stützpunkt in Brauschweig kooperiert zugleich mit Vereinen aus der Region und vermittelt bei Anfragen Familien mit unheilbar erkrankten Kindern an den nächstgelegenen Dienst. In Niedersachsen arbeitet Löwenherz mit insgesamt 24 Hospizvereinen zusammen und bildet Ehrenamtliche in Kinderhospizarbeit aus.

Weitere Informationen unter: www.loewenherz.de

Spenden Mail