Interesse an der Kinderhospizarbeit wächst

Pressemitteilung - Syke, 12.07.2018

Neuer ambulanter Löwenherz-Stützpunkt in Lingen sucht Büroraum

Syke/ Lingen – In den Landkreisen Emsland, Grafschaft Bentheim und Umgebung wächst die Nachfrage nach ambulanter Kinderhospizbegleitung. „Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern unterstützen wir derzeit acht Familien“, sagt Katharina Jacobsen. Sie arbeitet als Koordinatorin in der Ambulanten Kinderhospizarbeit Löwenherz in Niedersachsen und baut mit einer Kollegin in  Lingen zur Zeit den neuen ambulanten Stützpunkt von Löwenherz auf. Ende Januar waren Kooperationsvereinbarungen mit sieben Hospizvereinen aus Lingen, Nordhorn, Salzbergen, Sögel, Ostercappeln, Damme und Ankum unterzeichnet worden. Sie haben das Ziel, die Kinderhospizarbeit in der Region weiter auszubauen. Hintergrund sind die steigenden Anfragen von Familien nach ambulanter Begleitung.

Vor dem ersten Besuch in den Familien wurden die derzeit 17 Kinderhospizbegleiter umfassend vorbereitet. Neben unterschiedlichen Krankheitsbildern und deren Verläufen lernen sie viele ethische und rechtliche Aspekte kennen. Der Vorbereitungskurs dauert zwei Wochen und ein Wochenende. Er ist in Niedersachsen sowie Bremen als Bildungsurlaub anerkannt. Löwenherz übernimmt auch die Schulung der Ehrenamtlichen aus den kooperierenden Hospizvereinen im Emsland und der Grafschaft Bentheim.

Die Kinderhospizbegleiter besuchen einmal in der Woche Familien mit unheilbar erkrankten Kindern. Mit ihnen spielen sie oder lesen ihnen vor und unternehmen Ausflüge mit den Geschwistern. Für alle Familienmitglieder sind sie ein verlässlicher und vertrauensvoller Gesprächspartner. Auch die Ehrenamtlichen selbst werden unterstützt. Bei regelmäßigen Treffen tauschen sie sich aus und erhalten Supervision. Wir freuen uns, dass wir dazu vorübergehend die Räume des Lingener Hospizvereins mitnutzen können“, so Jacobsen. Allerdings sei man derzeit auf der Suche nach eigenen Büroräumen. Von dort aus soll eine Koordinatorin die Einsätze der Ehrenamtlichen sowie des geplanten ambulanten Löwenherz-Kinderhospizdienstes organisieren.

Im September startet ein neuer Vorbereitungskursus für ehrenamtliche Kinderhospizbegleiter. Es gibt noch Restplätze. Interessierte können sich anmelden unter Telefon: 0421/ 33 62 30 60 oder per E-Mail an ambulant.nds(at)loewenherz.de.

Spenden Mail