Steimker protestieren gegen Landeseisenbahnaufsicht und gesperrten Bahnübergang

Quelle: Kreiszeitung, 13.06.2019

Wohngebiet geht auf die Straße

Steimke - Die sind echt sauer! Nahezu geschlossen sind die Anlieger des kleinen Wohngebiets an der Alten Poststraße in Steimke am Mittwochabend aufmarschiert, um gegen die Durchfahrtssperre am Bahnübergang zu protestieren. Den hatte die Stadtverwaltung auf Druck der Landeseisenbahnaufsicht in Richtung B 6 dicht machen müssen.

„Wir wollen die alte Situation wieder hergestellt haben“, sagt Andreas Evers vom Steimker Ortsrat. Evers lebt selbst in dem kleinen Wohngebiet zwischen Siebenhäuser, Alter Poststraße und Am Feldrain. Lediglich etwa drei Dutzend Häuser stehen dort. So gesehen sind die knapp 100 Unterschriften sehr viel, die Nachbarschaft und Ortsrat gesammelt haben. Im Wohngebiet selbst sowie bei Mitarbeitern und Besuchern des Kinder- und Jugendhospiz Löwenherz, das ebenfalls von der Duchfahrtsperre betroffen ist.

Mit diesen Unterschriften im Rücken hat sich der Steimker Ortsrat inzwischen schriftlich bei der Stadtverwaltung und beim Landkreis beschwert. Die Begründung für die Durchfahrtsperre am Bahnübergang sei in keiner Weise nachvollziehbar, heißt es dort.

Die Landeseisenbahnaufsicht argumentiert mit Sicherheitsaspekten, insbesondere mit der mangelhaften Einsehbarkeit des Gleises von der Straße aus. Ortsbürgermeister Peer Schmidt und sein Stellvertreter Andreas Evers argumentieren dagegen: Über Jahrzehnte habe es an diesem Übergang keinen Unfall mit der Bahn gegeben.

Die einzige alternative Ausfahrt aus dem Wohngebiet sei dagegen weit gefährlicher. Dort habe es „in der Vergangenheit schon mehrere Unfälle und viele Beinahe-Unfälle gegeben“, heißt es in dem Schreiben. Als Sofortmaßnahme fordert Schmidt die Ausweitung des Tempo-70-Bereichs bis in die Kurve beim Steimker Hof.

Hinzu komme, dass die Anwohnerstraße Am Feldrain dem nun gestiegenen Verkehrsaufkommen nicht gewachsen sei. Anwohner bestätigen das und berichten von sich häufenden brenzligen Situationen.