850 Euro für guten Zweck

Quelle: Wir in, 14.08.2019

Spelle / Lingen. Ralf Wöhl aus Lingen ist der Initiator des gemeinnützigen Projektes „Bikerkinder.cool“. Er und seine ehrenamtlichen Freunde fahren mit Motorrädern, Trikes und Quads zu benachteiligten Kindern und auch Erwachsenen, um ihnen mit einer Fahrt im Sozius eine Freude zu bereiten.

Das Projekt feierte nun sein zweites Bikerkinderfest in Wietmarschen. Im Rahmen dieses Events wurden auch Spenden gesammelt – 650 Euro kamen zusammen. Bereits eine Woche zuvor waren die Bikerkinder sowie die Quad­kinder außerdem zu Gast beim Hoffest von „Gabys Ponyparadies“ in Venhaus gewesen, zu dem jedes Jahr ebenfalls benachteiligte Kinder eingeladen werden. „Da wir auch alte und kranke Pferde haben, geht ein Teil des Erlöses stets in unsere Ponykasse; der andere Teil wird gespendet – in diesem Jahr an den ambulanten Kinderhospizdienst Löwenherz in Lingen“, so Gaby Schomaker, die das Geld, das in diesem Jahr zusammenkam, an Ralf Wöhl weitergab. Viele Kinder hatten Ponybuttons, die extra für das Fest gemacht worden waren, gekauft und sogar einen Teil ihres Taschengeldes gespendet.

So kam es, dass nun insgesamt 850 Euro an das Kinder- und Jugendhospiz „Löwenherz“ übergeben werden können. Und das kann das Geld gut gebrauchen.

„Löwenherz“ nimmt Kinder sowie Jugendliche und junge Erwachsene mit lebensverkürzend verlaufenden Krankheiten auf, bei denen eine Heilung nach dem Stand der Medizin ausgeschlossen ist. Zusätzlich bietet der Verein mit seinen ambulanten Kinderhospizdiensten unter anderem auch in Lingen Familien Begleitung und Unterstützung an.