Braunschweig: „Herzensgeschichten“ zum Jubiläum

Familien mit unheilbar erkrankten Kindern müssen sich im alltäglichen Leben vielen Herausforderungen stellen. Daneben ergeben sich aber auch Chancen und unvergessliche Momente.

Pressemitteilung - Syke, 04.02.2018

Kinderhospiz Löwenherz feiert 20-jähriges Bestehen – Auftaktveranstaltung im Klinikum in der Naumburgstraße

Syke/ Braunschweig  – Mit „Herzensgeschichten“ startet der Verein Kinderhospiz Löwenherz (Syke/Kreis Diepholz)  am Samstag, den 10. Februar in das Jubiläumsjahr 2018. Als Termin wurde der bundesweite Tag der Kinderhospizarbeit gewählt. Im Klinikum Braunschweig, Naumburgstraße 15 in Braunschweig  berichten Familien mit unheilbar erkrankten Kindern von 16.00 bis 18.00 Uhr  von ihrem Leben. Im Mittelpunkt des Vortrags stehen Fragen nach der Gestaltung des Alltags, Hürden, die es zu überwinden gilt und auch ob sich Chancen und besondere Momente ergeben. Begleitet wird das moderierte Programm mit Musik. Der Eintritt ist frei.

Die „Herzensgeschichten“ bilden den Auftakt einer Veranstaltungsreihe anlässlich des Geburtstags von Löwenherz: Der Verein wird in diesem Jahr 20 Jahre alt, das Kinderhospiz öffnete vor 15 Jahren, seit 10 Jahren besteht die Stiftung - und vor fünf Jahren wurde das Jugendhospiz eingeweiht. Aus diesem Grund informiert Löwenherz in Niedersachsen und Bremen mit mehreren Veranstaltungen, Vorträgen sowie Vorführungen im Theater und in Kinos über die unterschiedlichen Facetten der Kinderhospizarbeit.

Weitere Informationen und Termine zu den Veranstaltungen im Jubiläumsjahr finden Sie unter: www.loewenherz.de/termine

Im Kinder- und Jugendhospiz Löwenherz in Syke bei Bremen (Landkreis Diepholz) können jährlich bis zu 250 Familien mit unheilbar erkrankten Kindern und Jugend-lichen zu Gast sein. Sie werden für bis zu vier Wochen im Jahr aufgenommen. Beide Häuser haben jeweils acht Pflegezimmer sowie Zimmer für Eltern und Geschwister. Die schwerstkranken Gäste werden von professionellen Pflegekräften rund um die Uhr liebevoll versorgt, während sich ihre Familien erholen können. Das Kinder- und Jugendhospiz ist das erste in Niedersachsen und Bremen und wird zu einem Drittel durch Spenden finanziert. Daneben bietet Löwenherz mit seinen ambulanten Kinderhospizdiensten in Bremen und Braunschweig Familien mit erkrankten Kindern Begleitung und Unterstützung an. Der Stützpunkt in Brauschweig kooperiert zugleich mit Vereinen aus der Region und vermittelt bei Anfragen Familien mit unheilbar erkrankten Kindern an den nächst gelegenen Dienst. In Niedersachsen arbeitet Löwenherz mit insgesamt 23 Hospizvereinen zusammen und bildet Ehrenamtliche in Kinderhospizarbeit aus.

Spenden Mail