Beeke-Löwen: 100 Treffen für den guten Zweck

Pressemitteilung - Syke, 05.08.2019

Unterstützung für das Kinderhospiz Löwenherz seit mehr als acht Jahren

Scheeßel – Die Beeke-Löwen aus Scheeßel haben kürzlich ein kleines Jubiläum gefeiert: Die Unterstützer des Kinder- und Jugendhospiz Löwenherz trafen sich zum 100. Mal, um Aktionen zu besprechen und die Einsätze der engagierten Mistreiter zu koordinieren. „Vor achteinhalb Jahren haben wir angefangen. Das ist eine lange Zeit, die wie im Fluge vergangen ist“, sagt Ilse-Marie Voss, die gemeinsam mit ihrem Mann Thomas den Freundeskreis seinerzeit ins Leben rief. Sie motivierten Freunde und Bekannte, sich ebenfalls für Löwenherz zu engagieren, um die Arbeit des Kinderhospiz Löwenherz in der Region bekannt zu machen und Spenden zu sammeln. „Am Anfang war unsere Gruppe ziemlich klein. Im Laufe der Jahre sind immer mehr Unterstützer hinzugekommen. Darüber freuen wir uns sehr“, beschreibt Thomas Voss die Entwicklung.

Durch ihre Teilnahme an Flohmärkten, Infoständen oder Tombolas wie beim jährlichen Mühlentag sind die Beeke-Löwen in der Region inzwischen bestens bekannt. Den größten Einsatz haben die Unterstützer jedes Jahr im Sommer beim Hurricane-Festival. Auf den Straßen vor dem Festivalgelände informieren sie die jungen Besucher über Löwenherz, verteilen Flyer und malen ihnen gegen eine Spende ein Kunstwerk auf Gesicht oder Arme. Anstrengend wird es meistens am Montag nach dem Festival, wenn die Musikfans abgezogen sind: Dann ziehen die Beeke-Löwen über das Festivalgelände, bauen verlassene Zelte ab und sammeln dutzende stehengelassene Stühle ein. Sie werden gereinigt, repariert und im nächsten Sommer gegen eine Spende an die Hurricane-Besucher abgegeben.

Löwenherz-Geschäftsführerin Fanny Lanfermann bedankte sich herzlich für den großen Einsatz. „Die Beeke-Löwen gehören inzwischen zu unseren engagiertesten Unterstützern. Es ist toll, was sie in den achteinhalb Jahren alles erreicht und umgesetzt haben. Dafür allen Helfern ein ganz dickes Dankeschön."

Spenden Mail